Seite auswählen

Diese Rezension stammt von der Lovelybooks Rezensentin mabuerele, die sage und schreibe mehr als 2000 Rezensionen geschrieben hat. An ihr Exemplar Seezeichen 13 kam sie im Rahmen einer Verlosung auf Lovelybooks.

Die Rezension von mabuerele ist nicht nur super und auf den Punkt geschrieben, sie taugt in meinen Augen auch bestens dazu, andere bei der Buchauswahl zu beraten. Damit ist sie auch für Dich wertvoll, wenn Du noch nicht so recht wissen solltest, ob Seezeichen 13 auf Deinen “SuB” gehört. Wasndas? SuB ist die Buch-Blogger-Abkürzung für “Stapel ungelesener Bücher”. Wieder was g’lernt.

Zwei im Spiel des Lebens

„…Meine Gefühle verfluchen den vernünftigen Teil meines Gehirns noch eine Weile, maulen noch etwas herum. Vernunft ist eine Spielverderberin sondergleichen…“

Ines Fox ist mit ihrem Hund Santo in Konstanz unterwegs. Da findet sie am Ufer des Bodensees ein Paar High Heels. Ein roter Fleck sieht aus wie ein Blutfleck. Ines ahnt nicht im geringsten, dass damit die bisher aufregendste Zeit ihres Lebens beginnt.

Die Autorin hat einen fesselnden und amüsanten Krimi geschrieben. Die Geschichte lässt sich flott lesen und hat mich schnell in ihren Bann gezogen.

Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Ines ist eine lebenslustige junge Frau, die im Beruf ihren Mann steht, ihre Neugier selten zügeln kann und in ihrem Auftreten sehr wandlungsfähig ist. Bei Bedarf gibt sie ganz die kühle Geschäftsfrau, um im nächsten Moment völlig unerwartet zu reagieren. Sie ist gerade erst in eine neue Wohnung gezogen und kann mit den Chaos gut umgehen.

… Der Schriftstil des Buches steckt voller Humor. … Geschickt erhöht die Autorin dadurch die Spannung, dass sie nicht nur mit den komplexen Beziehungen der Protagonisten spielt, sondern lange offen lässt, wer Freud und Feind ist. …

Ganz nebenbei werden mir als Leser einige Fakten über Computersicherheit vermittelt. Malware und Virenscanner kennzeichnen dabei die helle und die dunkle Seite der Computermacht. Sehr gut herausgearbeitet sind die Dialoge. … Selbst die in Handlung agierenden Hunde haben jeder ihre eigene Persönlichkeit. … Nicht vergessen möchte ich, dass die Handlungsorte schön und detailliert beschrieben werden.

Das farbenfrohe Cover ist ein Hingucker.

Der Krimi hat mir ausgezeichnet gefallen. Er beinhaltet einige ungewöhnliche Ideen und eine Protagonistin, die ihren ganz eigenen Humor hat.

–> Komplette Rezension von marbuerle bei Lovelybooks lesen